Schlagwort: Markus Köhle

Ein Arbeiterkind sieht rot. Teil 3

Alles dreht sich ja grad um die Fußball-EM. Aber es gibt auch andere Sportarten und natürlich gibt es auch Wortsport. Es gibt aber vor allem noch Stoff genug für weitere Ränä-Bänko-Gedichte. Diesmal betreibe ich wirklich Ganzkörpereinsatz. Ja, der Text hat sich mir richtiggehend eingehüpft ins Körpergedächtnis. Ob das gut ist? Wer weiß? Es ergeben sich …

Ränä-Bänko-Gedicht

Vergangenen Donnerstag habe ich erstmals aus meinem neuen Projekt gelesen. Schön war’s. Jetzt geht „Ein Arbeiterkind sieht rot“ auch als Video-Gedichtereihe weiter. Teil 2 heißt „Ein Stern, der gefallen“ und ich bearbeite da unter anderem einen Sandsack. Auch diese Woche gilt: Bitte gerne verbreiten und über Rückmeldungen freue ich mich.

Ein Arbeiterkind sieht rot

Gedichte braucht das Land, am besten verpackt in Videoclips. Zu schreiben gibt es genug. Zu ärgern gibt es genug. Festzuhalten gibt es genug. Im Wochenrhythmus gibt es ab sofort einen weiteren Teil von „Ein Arbeiterkind sieht rot“. Beginnen möchte ich mit einem Ränä-Bänko-Gedicht (davon wird es noch viele geben). Viel Vergnügen euch, bitte gerne verteilen. …

50 Jahre GAV

Markus Köhle from GAV on Vimeo.

Es gibt was zu feiern: Die GAV ist 50! Lesungen fanden statt, Videos wurden gedreht – 50 an der Zahl. Danke lieber August Bisinger. Die sind in den letzten Monaten entstanden. Ich kann mich gut an den Dreh im Juli erinnern. Es hatte geschätzte 40 Grad …

Die fünfte Schlacht

Bestandsaufnahme Status Quovid-19 Nummer 38, am 10. Februar 2021

Speckbacher-Walser oder Freiheitskrampf am Küniglberg from Markus Köhle on Vimeo.

Wenn sich in zwei Tagen so Zeitgeschichtsträchtiges ereignet, ist der Wochen-Rhythmus zu grobmaschig, da muss eine Sonder-Depesche eingelegt werden. Auf dass für immer festgehalten, was jüngst vorgefallen ist, auf dass registriert, was passiert ist. Es …

Ganz schön frech

„markus köhle ist ein onkel für jede jahreszeit, der seine nichten und neffen das ganze jahr über mit lustigen gedichten gut versorgen kann. 52 texte, die entschieden gedichte sind, versammelt sein neues buch. für jede woche des jahres ein text, mal länger, mal kürzer, meist mit reimen, listenartigen strukturierungen, manchmal belehrend, meist aber der lust …

Korrespondenzpoesie 5-6

Mit „Märzenbechern“ (März 2019) und „Hochlandrindskopf“ (September 2019) ist Halbzeit angesagt im Langzeitprojekt KoPo mit Peter Clar. Wiederum für die Gestaltung verantwortlich ist Matthias Schmidt, die Sprachleiste ist auf mittlerweile neun Fremdsprachen (Länder, in denen wir uns während des Schreibens aufhielten) angewachsen. Erschienen sind die Bändchen wieder im SchriftStella-Verlag. Juhui und 1000 Dank allen …

Rettet die Wintersaison!

Wintersaisonrettungsmaßnahmen from Markus Köhle on Vimeo.

Juhui!
Ich habe endlich ein Mikro und sollte jetzt besser klingen!

In der aktuellen Depesche wird eine Gurgeloffensive gestartet. Es geht in den Rachen und was sich angestaut hat, darf endlich raus. Es geht aber vor allem um die Rettung der Wintersaison. Es geht aber auch um die Rettung …

Covital und Bergfahrt

oder Bestandsaufnahme Status Quovid-19 Nummer 7, am 27. April 2020

Covital und Bergfahrt from Markus Köhle on Vimeo.

Es geht um Feste und Feiern, um Blumenerde und Topfengolatschen, um Scherenhände und Sauerteig, um Tourismusvisionen und Fiakerpferde aber auch ums Schmusen.

Sommerurlaub in Quarantänemark

oder Bestandsaufnahme Status Quovid-19 Nummer 6, am 20. April 2020

Es geht um den Sommer, um die Kunst und die Kultur. Es geht um den Katastrophenkanzler, die Tourismusministerin und die Zukunft. Es geht also um die Wurst, die gerne auch ein Erdäpfelsalat sein kann.

Sommerurlaub in Quarantänemark from Markus Köhle on

archivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchive