Autor: mkoehle

„Hanno brennt“ – Stern

„Neue Liebe, neue Geschäftsidee (Auftrags-Oden an Haustiere!), neu gefüllter Kühlschrank! Kein Wunder: „Hanno brennt“ für das Wunder, das da Leben geheißen wird. Der wortmächtige Faulenzer, vom spottenden Markus Köhle ersonnen, ist bei aller Gewitztheit doch ein Nur-nichts-Überstürzer mit Hang zum bürgerlichen Feierabendbier. Ein charmanter Wiener Schelmenroman.“
STERN

„Hanno Brennt“ – Christa Eder

„Ein mittelloser junger Mann verdingt sich – Not macht erfinderisch! – als Haustiergeschichtenschreiber. Seine Kundschaft, die idyllische Erzählungen über Hund und Katz bei ihm bestellt, findet der einfühlsame Schreiber in Wiener Aida-Konditoreien. So harmlos beginnt der Roman „Hanno brennt“. Doch was zunächst fern jeglicher Gefahr scheint, wächst sich zu einer brutalen Verfolgungsjagd durch die Staatsmacht …

Kohlsprossenleiter

 Es sind hier ja in der nächsten Umgebung gefühlte zig Restaurants. Und Fisch ist hier natürlich eine ganz große Nummer. Immer wenn mich Küchenschwaden erreichen, die mir einerseits den Atem nehmen, andererseits doch auch Speichelfluss los treten, krieg ich ein Kochgeruchflashback. Da kommen mir dann zwei Geschmacksrichtungen in den Sinn: Zwiebel und Kohl. Zwiebel & …

Poetry Slam Workshops & Slam Shows & Schullesungen

Seit 2002 macht Markus Köhle im In- und Ausland regelmäßig Poetry Slam Vorträge, Performances und Workshops für und vor unterschiedlichsten Publikumsschichten: von der Mittelschule am Land bis zum Germanist_innen-Kongress an der Uni.
Bewährte, zielgruppenorientierte Impulstexte, entsprechende pädagogische Herangehensweise und individuelles Feedback garantieren bereits in 3 Stunden Workshop motivierende Ergebnisse.
Von der einstündigen Performance im Festsaal …

Slammer. Dichter. Weiter.

Seit 2011 betreut Markus Köhle das innovative Poetry Slam-Format Slammer.Dichter.Weiter. für das Literarische Quartier in der Alten Schmiede Wien. Unter dem Motto: Konfrontieren – Reagieren – Rezitieren bestreiten dort jeweils zwei Slammer_innen ein abendfüllendes Programm, in dem sie auch Texte zeitgenössischer, österreichischer Dichter_innen rezitieren und in ihrer Sprache auf die Ausgangstexte antworten.

Infos & Archiv (inklusive …

Briefe aus Wien

Markus Knacks Wienerlebnisse im 20er – Die Tiroler Straßenzeitung
Link

Kommunikationsklimbim – Das Hörspiel

Bringt Kommunikation Menschen einander näher oder entfernen sie sich gerade dadurch voneinander? Kann man einander überhaupt verstehen, wenn man kommuniziert? In der Regie von Martin Sailer wird hier nach einer Vorlage von Markus Köhle die satirisch angehauchte Geschichte zweier Menschen entworfen, die durch Gesprächshäppchen zueinander finden, um schlussendlich doch zu erkennen, dass sie einander nicht …

Dogma. Chronik. Arschtritt.

Die monatliche Lesebühne mit Markus Köhle, Nadja Bucher, Mieze Medusa & Gast… meist in der AdriaWien, aber auch Gastspiele sind möglich … war viele Jahre monatlich aktiv. Zur Zeit gönnen wir uns eine Pause. Zur Seite.

archivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchivearchive