Wort der Woche

Kohlsprossenleiter

 Es sind hier ja in der nächsten Umgebung gefühlte zig Restaurants. Und Fisch ist hier natürlich eine ganz große Nummer. Immer wenn mich Küchenschwaden erreichen, die mir einerseits den Atem nehmen, andererseits doch auch Speichelfluss los treten, krieg ich ein Kochgeruchflashback. Da kommen mir dann zwei Geschmacksrichtungen in den Sinn: Zwiebel und Kohl. Zwiebel & Kohl: das wäre sogar ein brauchbarer Teamname. Nun gut, was soll ich sagen. Ich heiße Köhle, da ist Kohl natürlich mitunter Thema.
Es stank erbärmlich. Wer führt hier das Duftregiment, fragte ich. Der Kohlsprossenleiter möge sofort abtreten. Ab auf den Abtritt bitte, kommandierte ich und sprach mir aus der Seele, denn Hirn hatte ich vorübergehend keines, das war geruchsbenebelt außer Gefecht gesetzt.